2001


FESTIVAL 10 Jahre oh ton“

13 Veranstaltungen zum 10-jährigen Jubiläum bestehend aus zweiteiliger Kulturpolitischer Referatsreihe, pädagogischen Projekten, einer Veranstaltung zur Berufsberatung mit Vertretern der GEMA, KSK, DKV und einem Versicherungsagenten, der Ensemble-konferenz des Deutschen Musikrates und 10 Konzerten in Oldenburg mit:

DuoAnschlag, „Ensemble Atelier Neue Musik“ der Hochschule für Künste Bremen, Prime Orkestra, Proxima Centauri, Neue Flötentöne, Schlagwerk Nordwest, the art of mouth und dem oh ton-ensemble.

Das „Festival 10 Jahre oh ton“ wurde vom Land Niedersachsen, der Stadt

Oldenburg, der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, der Stiftung Kunst und Kultur der Landessparkasse zu Oldenburg, der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherung, von Gaudemus-Muziekgroep Nederland und vom Service Culturel der Französischen Botschaft Berlin gefördert.

Medienpartner „N 3“ Norddeutscher Rundfunk

Konzertmitschnitt: Radio Bremen

Veranstaltungsorte:

PFL-Kulturzentrum, Oldenburgisches Staatstheater, Herbartgymnasium, Cäcilienschule, Altes Gymnasium, Fachhochschule Oldenburg, Audimax und Bibliothekssaal der Carl von Ossietzky Universität, Landesmuseum für Natur und Mensch


hörwerkstatt

28.01.2001 | Oldenburg, PFL-Kulturzentrum, Großer Saal

mit Volker Heyn und dem oh ton-ensemble

Das Ensemble arbeitet mit Volker Heyn sein Stück „Pezzo“, welches er für die Oktettformation des oh ton-ensemble komponierte (siehe 2.2.2001)


öffentliche Probe

31.01.2001 | Oldenburg, PFL-Kulturzentrum, Großer Saal

für das Konzert am 2.2.2001 mit den 10 Uraufführungen für die Oktett-Formation.

Das Ensemble arbeitet Werke der Komponisten Johannes Quint und Volker Heyn.


musical box X

01.02.2001 | Oldenburg, Liebfrauenschule

Schulbesuch des oh ton-ensemble

mit Klaus Huber „Schattenblätter“


Kulturpolitische Referatsreihe Referate I-III

02.02.2001 | Oldenburg, Staatstheater

„Situation zeitgenössischer Musik im 21. Jahrhundert“

Referenten:

Detlef Müller-Hennig (ehemals DMR): „Zeitgenössische Musik und staatliche Subventionierung – Erfahrungen mit dem Förderprojekt des Deutschen Musikrates“

Dirk Lotze (freier Musikagent): „Der Musikbetrieb aus der Sicht einer freien Musikagentur“

Linda A. Engelhardt: (Stiftung Niedersachsen, 2. Vorsitzende der Landes Musikkommission) „Schwerpunkte der Arbeit der Kommission – zeitgenössische Musik in Niedersachsen “


02.02.2001 | Oldenburg, Herbartgymnasium

Duo AnSchlag
spielt „Kontakte“ von Karlheinz Stockhausen


oh ton-ensemble

02.02.2001 | Oldenburg, Aula der Cäcilienschule

Uraufführungskonzert

10 neue dem oh ton-ensemble gewidmete Werke von:

Thierry Alla, Gustavo Becerra-Schmidt, Volker Heyn, Matthias Kadar, Sven Ingo

Koch, Andreas Koeper, Peter Köszeghy, Johannes Quint, Valerio Sannicandro und Fumié Shikichi

oh ton-ensemble, Leitung: Jean-Philippe Wurtz

Rundfunkmitschnitt Radio Bremen


ratio agenda 2 (SANDMANN)

MultiMediaTanzspiel

02.02.2001 | Oldenburg, PFL-Kulturzentrum -Großer Saal

Von Jan-Peter E.R. Sonntag

Ein inszenierter Zustand für Tänzerin, interaktives Video-, Computer- Soundsystem und drei Steuertechniker

Tanz: Jowita Figwer

Video/Installation: Bill Spinhoven

Soundprogrammierung: Harry Kügler


Informationsveranstaltung - Berufsberatung

03.02.2001 | Oldenburg, Fachhochschule

„Verwertungsrecht, Künstlersozialkasse und Versicherungen –individuelle Beratung und Referate für alle im Musikbereich Tätigen“

Referenten:

Uwe Dorn, Leiter der Bezirksdirektion Hannover der GEMA

Olaf Stolfik-Schütte, Mitarbeiter des Versichertenbereichs der KSK–Künstlersozialkasse

Prof. Lothar Voigtländer, Vorstandsmitglied des DKV - Deutscher

Komponistenverband
Peter Wuttke, freier Versicherungsagent und Musiker


Ensemblekonferenz des Deutschen Musikrates

03.02.2001 | Oldenburg, Carl-von-Ossietzky Universität -Bibliothekssaal

3. Konferenz der deutschen Ensembles für Zeitgenössische Musik


Doppelkonzert

03.02.2001 | Oldenburg, Aula des Alten Gymnasiums

Schlagwerk Nordwest der Musikschule Oldenburg

Leitung: Axel Fries

Werke von Axel Fries und Karlheinz Stockhausen

Ensemble Atelier Neue Musik der Hochschule für Künste in Bremen

Werke von Jin-Ah Ahn, Andreas Gürschig, Younghi Pagh-Paan und Samir Odeh (UA), Leitung: Günter Steinke


Der große FESTIVALABEND

03.02.2001 | Oldenburg, Aula des Alten Gymnasiums

Begrüßung, Festreden, drei Konzerte und klingende Interludien mit dem oh ton-ensemble zum Empfang

Gastrede: „oh ton macht die Musik – ein Rückblick als Ausblick“,

nachgetragen von Marita Emigholz (Radio Bremen)


oh ton-ensemble - Intro

03.02.2001 | Oldenburg, Aula des Alten Gymnasiums

Konzert

mit Werken von John Cage, Klaus Lang, Francois Rossé und Younghi Pagh-Paan, Leitung: Jean-Philippe Wurtz


03.02.2001 | Oldenburg, Aula des Alten Gymnasiums

Prime Orkestra, Groningen

(oh ton – Partnerensemble)

Werke von Cornelis de Bondt (DEA) und Thierry de Mey


...Der große FESTIVALABEND

03.02.2001 | Oldenburg, Carl von Ossietzky Universität -Neues Hörsaalzentrum

the art of mouth - Zwei Verrückte-ein Sound

Improvisations-Programm zwischen off-art, comedy und new music

Ensemble Proxima Centauri, Bordeaux

(oh ton – Partnerensemble)

Werke von Georges Aperghis, Hans-Joachim Hespos, Magnus Lindberg,

Giacinto Scelsi und Daniel Tosi


Kulturpolitische Referatsreihe Referate IV-VI

04.02.2001 | Oldenburg, Landesmuseum Natur und Mensch

„Situation zeitgenössischer Musik im 21. Jahrhundert“

Frits Selie (Leiter der Stichting Prime, Groningen): „Förderung zeitgenössischer Musik in den Niederlanden“

Muchtar Al Ghusain (Land Niedersachsen, Referent für Musik): „Neue Musik im Land Niedersachsen“

Dr. Frieder Reininghaus (Musikkritiker): „Neue Musik – wohin?“

Podiumsdiskussion: Moderation Max Nyffeler (Publizist)


Duo Neue Flötentöne

04.02.2001 | Oldenburg, Aula der Cäcilienschule

Konzert

Werke von Oskar Gottlieb Blarr, Violeta Dinescu, Dörte Nienstedt, Hans-Joachim Hespos, Volker Heyn, Steve Reich und Francois Rossé


oh ton-ensemble

04.02.2001 | Oldenburg, Aula der Cäcilienschule

Konzert

Werke von Anton Webern, Klaus Huber, Friedemann Schmidt-Mechau, Karlheinz Stockhausen, Eckart Beinke und Helmut Oehring/Iris ter Schiphorst (UA)


Siehe auch 6.2.2000
So feierten wir 10 Jahre oh ton


oh ton-ensemble

10.02.2001 | Ratingen, Medienzentrum

zu Gast bei „input-output“

mit Werken von Klaus Huber, Karlheinz Stockhausen, Eckart Beinke, Iannis Xenakis, John Cage und Raimund Juelich

Konzert des Deutschen Musikrates

Eine Kooperation von oh ton und input-output


oh ton-ensemble

14.02.2001 | Oldenburg, Landesmuseum für Natur und Mensch

Konzert

anlässlich der Umbenennung des Staatlichem Museums für Naturkunde und Vorgeschichte in „Landesmuseum für Natur und Mensch“

spielen Musiker des oh ton-ensemble Werke von Karlheinz Stockhausen und Francois Rossé

Eine Kooperation von oh ton und dem Landesmuseum für Natur und Mensch


oh ton-ensemble

02.03.2001 | Winsen, Altes Forsthaus Habichtshorst

7 Musiken für 8

zu Gast bei l’art pour l’art in Winsen

spielt Werke von Thierry Alla, Volker Heyn, Matthias Kadar, Sven Ingo Koch, Peter Köszeghy, Johannes Quint und Valerio Sannicandro, Leitung: Jean-Philippe Wurtz

gefördert durch das Land Niedersachsen und ermöglicht durch den Verein der Freunde und Förderer des „Ensemble l’art pour l’art“ e.V.


oh ton-ensemble

11.03.2001 | Oldenburg, Staatstheater -Großes Haus

Als ob: SUITE

TanzTheater Irina Pauls, Musik: Iris ter Schiphorst und Helmut Oehring

Die 5. Internationalen Ballett-Tage des Oldenburgischen Staatstheaters werden gefördert durch die Stiftung Niedersachsen, Bremer Landesbank, EWE, Förderkreis des Oldenburgischen Staatstheaters, Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg, NWZ, Oldenburgische Landes-bank, Stiftung Kunst und Kultur der Landessparkasse zu Oldenburg


75. Geburtstag von Gustavo Becerra-Schmidt

20.04.2001| Oldenburg, Aula der Universität Oldenburg

Veranstaltung des Fachs Musik der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg

in Kooperation mit oh ton e.V.

mit Unterstützung der Oldenburgischen Landesbank und

der Universitätsgesellschaft Oldenburg


Doppelkonzert

oh ton-ensemble

das Oktett des otE spielt Werke von Gustavo Becerra-Schmidt, Thierry Alla, Helmut Oehring und Ulrich Krieger

Ensemble L`ART POUR L`ART

spielt Werke von Eckart Beinke, Gustavo Becerra-Schmidt (UA), Matthias Kaul


Konzert in drei Teilen

21.04.2001 | Oldenburg, Aula der Universität Oldenburg

Teil I- Kammermusik

Werke von Gustavo Becerra-Schmidt (UA)

Gespielt von Ljuba Markova, Werner Barho und Axel Fries,

Gertraude Spier, Axel Weidenfeld

Teil II- Chormusik

Werke von Gustavo Becerra-Schmidt

Oldenburg, Bundschuh-Chor, Leitung: Robert Brüll

Teil III- Raummusik

Werke von Jan-Peter Sonntag (UA), Jens Carstensen (UA), Harald Kügler (UA)

Mit Jens Carstensen, Harald Kügler, Jan-Peter Sonntag, Werner Neff, Kai Zeller


Kammermusik – Matinee

22.04.2001 | Oldenburg, C.v.O. Universität - Kammermusiksaal

gespielt von Eduardo Valenzuela und Constanza Dàvila
Werke von Gustavo Becerra-Schmidt, P. Hindemith, S. Thiele, R. Falabella, E. Valenzuela, G. Brncic, S. Ortega, M. Karaian


Karl-Jaspers Vorlesungen zu Fragen der Zeit II

06.06.2001 | Oldenburg, Universität Oldenburg -Audimax

oh ton-ensemble

Projekt des Fachs Philosophie der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Vorlesung: Agnes Heller

Werke von Helmut Oehring, John Cage, Eckart Beinke (UA)


Karl-Jaspers Vorlesungen zu Fragen der Zeit II

07.06.2001 | Oldenburg, Universität Oldenburg -Bibliothek

oh ton-ensemble

Podiumsdiskussion mit Agnes Heller

Werke von Hans-Joachim Hespos, Karlheinz Stockhausen, Francois Rossé

Im Rahmen des Oldenburger Kultursommer 2001 führt oh ton die Reihe „Neue Musik im Schlossgarten“ in Kooperation mit der Kulturetage e.V. durch. In 2001 stand die Reihe unter dem Motto „Saitensprünge“.Die Konzerte werden vom Land Niedersachsen, der Stadt Oldenburg und als Konzert des Deutschen Musikrates gefördert.


„Neue Musik im Schlossgarten – Saitensprünge“

01.07.2001 | Oldenburg, Schlossgarten

Erstes Improvisierendes Streichorchester

Improvisierte Streichmusik durch den Schlossgarten

Wandelkonzert durch den Schlossgarten


„Neue Musik im Schlossgarten – Saitensprünge“

08.07.2001 | Oldenburg, Schlossgarten

Duo Pereyra / Geisse (UA)

Das E-Gitarrenduo aus München spielt außer eigenen Kompositionen Werke von

Achim Bornhöft


"Neue Musik im Schlossgarten – Saitensprünge“

15.07.2001 | Oldenburg, KulturEtage (wegen Regens)

Duo Conradi / Gehlen

auf zehn verschiedenen Gitarren fünf Werke von John Cage, Markus Trunk,

Hans-Karsten Raecke, Eckart Beinke und Christian Wolff


oh ton-ensemble

24.10.2001 | Oldenburg, Horst–Janssen Museum

Konzert

spielt Werke von Geoge Antheil, Brian Ferneyhough, Iannis Xenakis und Helmut

Oehring (UA)

gefördert vom Land Niedersachsen und der Stadt Oldenburg


oh ton-ensemble

27.10.2001 | Bordeaux, TNT

rencontre de la création musicale

Festival 10 Jahre Ensemble Proxima Centauri

das oh ton-ensemble spielt zu Gast bei seinem Partnerensemble zu dessen 10-jährigen

Jubiläum Werke von George Antheil, Brian Ferneyhough, Helmut Oehring (DEA) und

Iannis Xenakis

gefördert vom Land Niedersachsen, der Stadt Oldenburg und durch das Goethe Institut

Bordeaux


 

 

 

(c) 2007: oh ton - Förderung aktueller Musik e. V.