oh ton-ensemble
»Vielfalt«

Konzert im Rahmen der Polen Begegnungen der Stadt Oldenburg 2017

Mo., 27. November 2017  –  20:00 Uhr  –  Kulturetage Oldenburg

Programm

Marcin Bortnowski (*1972) Sounding Solitude (2017)
für Bassflöte, Klarinette, Trompete, Posaune, Akkordeon, Harfe, Kontrabass und 2 Perkussion
Uraufführung
Kompositionsauftrag des oh ton-ensemble
Hanna Kulenty (*1961) Brass No. 3 (2005)
für 1/4-Ton-Flügelhorn
Uraufführung
Beat Furrer (*1954)… cold and calm and moving (1992)
Flöte, Harfe, Violine, Viola und Violoncello
Enno Poppe (*1969)Salz (2005)
Flöte, Oboe, Klarinette, Saxophon, Klavier, Perkussion, Violine, Viola, Violoncello

oh ton-ensemble in der Besetzung:

Keiko Murakami – Flöte, Benjamin Fischer – Oboe, Richard Haynes – Klarinette, Mark Lorenz Kysela – Saxophon, Paul Hübner – Trompete/Flügelhorn, Koen Kaptijn – Posaune, Margit Kern – Akkordeon, Miriam Overlach – Harfe, Roman Rofalski – Keyboard, Michael Pattmann und Norbert Krämer – Perkussion, Kalina Kolarova – Violine, Annegret Mayer-Lindenberg – Viola, Andrei Simion – Violoncello, John Eckhardt – Kontrabass und Christoph M. Wagner – Dirigat

Polen als selbstverständlichen Teil eines gemeinsamen Europas zu sehen und Beispiele aus dem Metier der zeitgenössischen Kunstmusik aus Polen zu zeigen, sind die beiden Motive des Programmbeitrages von oh ton e.V. für die Polen – Begegnungen. In diesem Konzert gibt es die Uraufführung eines Kompositionsauftrages an den 45-jährigen polnischen Komponisten Marcin Bortnowski. Neben seiner eigenen Arbeit lehrt er an der Karol-Lipiński-Musikakademie (Musikhochschule) in Breslau als Dozent für Komposition und Computermusik. Das neue Werk für das oh ton-ensemble ist für neun Instrumentalisten inklusive zweier Schlagwerker, einem Kontrabass, Akkordeon und mehrerer Bläser. Neben einer weiteren Uraufführung, einem Flügelhorn-Solo von Hanna Kulenty, werden Werke von Enno Poppe und Beat Furrer zu hören sein.

>> Zur Facebook-Veranstaltung