Stump-Linhalm zu Gast bei oh ton im November 2021

Stump-Linshalm – Nur hören

Kontemplatives Konzert mit dem Stück „1 +1 = 1“ von Pierluigi Billone für 2 Bassklarinetten

Mo., 01. November 2021 – 19:30 Uhr – Oldenburg (Der Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben)

Was mag zeitgenössische KomponistInnen bewegen, dem Duo Stump-Linshalm die Interpretation seines Werks anzuvertrauen? Vielleicht ist es die Haltung, mit der Petra Stump-Linshalm und Heinz-Peter Linshalm an die Musik herantreten: Die Auseinandersetzung mit einer neuen Komposition erleben die beiden immer wieder als Mischung aus Neugier und Herausforderung; die Abstimmung mit den KomponistInnen als Inspirationsquelle für ihre Interpretation. Das Duo verlässt bei seiner Interpretation erforderlichenfalls auch konventionelle Wege, um der im Stück enthaltenen Idee den Weg in die Außenwelt zu bahnen. So bemerkt das Publikum nicht nur das besondere Können der beiden MusikerInnen am Instrument. Es spürt auch, mit welchem Engagement das Anliegen der KomponistInnen und damit der zeitgenössischen Musik vertreten.

Ihr Engagement für die zeitgenössische Klarinettenliteratur ist insbesondere an dem aus ihrer Feder stammenden Werk CLARINET UPDATE zu erkennen, einer pädagogisch aufbereiteten Sammlung einfacher zeitgenössischer Klarinettenliteratur, die angehende KlarinettistInnen mit den modernen Spieltechniken der Klarinette vertraut machen.
Die Vermittlung zeitgenössischer und klassischer Musik an Kinder in Form von Konzerten und Workshops ergänzt den Schaffensbereich der beiden Künstler.
Durch die Zusammenarbeit mit Karlheinz Stockhausen entwickelte das Duo ein besonderes Interesse am zeitgenössichen Musiktheater.

Seit 2012 sind Petra Stump-Linshalm und Heinz-Peter Linshalm Henri Selmer Artists.


Reihe

4 Konzerte bei oh ton im Herbst 2021

Drei Konzerte dieser oh ton-Reihe werden gefördert von klangpol, der Stadt Oldenburg und der Oldenburgischen Landschaft.
Das Konzert des „ensemble mixtura“ wird gefördert von der Stiftung Niedersachsen und dem Musikfonds e.V. aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Ein Projekt von „ensemble mixtura“ in Kooperation mit oh ton im Rahmen von „klangpol – NETZWERK NEUE MUSIK NORDWEST“ in Zusammenarbeit mit dem Oldenburgischen Staatstheater, dem Oldenburger Kunstverein und Musik21 Niedersachsen.

 


Logo - klangpol 537x193

Logo_Stiftung-Niedersachsen 2362 × 661

Logo_musikfonds_web_color 850x548

Logo Der Beauftragte für Kultur und MedienLogo_Oldenburger-Staatstheater

Logo - Musik 21 Niedersachsen